Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Die Judo Abteilung bieten jeden Donnerstag um 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr ein Gewaltpräventionstraining mit Selbstverteidigungstraining für Erwachsenen und Jugendliche ab 16 Jahre im Dojo der Gustav-Siegle-Halle an.

Darüber hinaus bieten wir Gewaltpräventionskurse, nach individueller Absprache und erfolgter Anmeldung an. Diese Kurse finden außerhalb der regulären Trainingszeiten, an einem Samstag oder Sonntag nach erfolgter Anmeldung statt. Ein Kurs dauert ca. 3 Stunden. Folge- und weiterführende Kurse werden danach, unter Berücksichtigung der Wünsche der Teilnehmer vereinbart. Unsere Trainer und Übungsleiter sind erfahrene Kampfsportler aus den Bereichen Judo, Karate und Ju-Jutsu. Wir unterliegen einem geleisteten Ehrenkodex. Unsere Kurse orientieren sich an den Standards des Lehrteams der Gewaltprävention des Württembergischen Judo Verbandes, sowie an den Präventionsvorschlägen der Polizei Baden Württemberg. Wir arbeiten seriös und ohne finanzielles Interesse. Ziel ist es, Gewalt zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und mit den Teilnehmern Verhaltensvorschläge zu erarbeiten. Unter Berücksichtigung der Fitness und den Fähigkeiten der Kursteilnehmer werden Techniken trainiert, die zum Zweck der Selbstverteidigung eingesetzt werden können, wenn eine unmittelbare Gewaltvermeidung nicht mehr möglich ist. Eine besondere Sportkleidung ist nicht erforderlich. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder an die Geschäftsstelle der Sportvereinigung Besigheim unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Infos unter

https://www.wjv.de/referate/gewaltpraevention/ausbildung.html

http://www.spvgg-besigheim.de/index.php/sportangebote/judo

Mehr in dieser Kategorie: « Kyuprüfung erfolgreich abgelegt