2. Platz beim Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018 für die Spvgg

Für ihr ihr Projekt „Die KiB-Rallye – eine Spielidee mit Weitsicht“ wurde die Sportvereinigung Besigheim mit dem Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018 für den zweiten Platz in der Region Stuttgart ausgezeichnet und hat dafür ein Preisgeld von 1.500 Euro erhalten.

Diese Auszeichnung ist ein erneuter Beleg für die hohe Qualität dieses Projekts, dass nach einem Preis im Jahr 2016 bereits zum zweiten Mal mit einem Lotto-Sportjugendpreis gewürdigt wurde.
Für die Spvgg Besigheim nahm Kinderturnwartin Claudia Schober den Preis entgegen. Insgesamt 105 Sportvereine aus ganz Baden-Württemberg waren bei der Preisverleihung am 25. Mai im Europa-Park für ihre vorbildliche Jugendarbeit gewürdigt worden. „Es ist einfach faszinierend und toll mitzuerleben, was unsere Vereine auf die Beine stellen. Der Förderpreis mit einer Preisverleihung in einem würdigen Rahmen und interessanten Preisgeldern setzt ein Zeichen, dass herausragendes Engagement wahrgenommen und auch wertgeschätzt wird“, lobte Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker die Leistung der Preisträger. Das KiB-Projekt soll Kinder der ersten und zweiten Klassenstufe spielerisch an das disziplinierte Sporttreiben, die regelmäßige Teilnahme an den Übungsstunden, an soziale Werte und an die Teilnahme bei kleineren Aufführungen und Wettkämpfen heranführen. Für die KiB-Rallye erhalten zum Schuljahresbeginn alle Teilnehmer einen Spielplan. Diesen Plan bekleben die Kinder mit KiB-Stickern, die sie im Verlauf des Schuljahres erwerben können. Anhand des auf dem Spielplan zurückgelegten Weges erkennen die Kinder selbst, wie erfolgreich und fleißig sie durch das KiB-Jahr gehen. Mit dieser kreativen Spielidee möchte die Spvgg Besigheim alle Kinder dazu anspornen, sich für den Erwerb der Sticker sportlich anzustrengen und sie zu regelmäßigem und langfristigem Sporttreiben motivieren.
Für eine sportliche Note bei der Preisverleihung sorgten Elisabeth Seitz, Martin Schmitt und Benedikt Doll. Das bunte Rahmenprogramm steuerten die Kleinkunstpreisträger von „Acoustic Instinct“, die „Rope Skipper“ der TSG Seckenheim sowie Artisten des Europa-Park bei. Die Vereinsvertreter durften im Anschluss an die Presiverleihung in Deutschlands größtem Freizeitpark die Attraktionen und Shows entdecken.