Wettkampfgruppen
 

 

Gerätturnen männlich

 Gerätturnen männlich (7 Jahre und älter)

Mi 16.30–18.00 Uhr große Gustav-Siegle Halle + Fr 17.00–19.00 Uhr mittlere Halle

 
 

 

Gerätturnen im Wettkampf- und Freizeitsport

 

Das Grundlagentraining ist den Wettkampfgruppen vorgeschaltet, um bei den Erst- und Zweitklässlern die Voraussetzungen für komplexe Turnelemente zu schaffen.

Im Mittelpunkt stehen die Schulung koordinativer Fähigkeiten, die Entwicklung von Kraft, Schnelligkeit und Dehnfähigkeit und das Erlernen erster turnerischer Grundtechniken.

Bei den momentan 10 Turnerinnen vollzieht sich im Laufe des Turnjahres durch die sowohl kindgerechten, aber auch fordernden Trainingseinheiten die notwendige Differenzierung.

Das Anschlusstraining findet dann - je nach ihrem Entwicklungsstand und ihrer Trainingsdisziplin – im Wettkampf- oder Freizeitbereich statt.

Wettkampf weiblich:

Im Wettkampfbereich sind die Turnerinnen derzeit in 3 Gruppen eingeteilt. Es erfolgt die Einteilung nach Alter und nach dem individuellen Können der Mädchen. Zusätzlich zum wöchentlichen Training gibt es noch ein Trainingslager in den Osterferien, um schwierigere Elemente intensiv trainieren und sich auf Wettkämpfe noch gezielter vorbereiten zu können.

Mit Spaß und Freude sind die Mädchen auch für das Einstudieren eines Show-Programms für verschiedene Anlässe zu gewinnen.

 

Wettkampf weiblich WK1:

In dieser Gruppe trainieren die Mädchen im Alter von 7-9 Jahren zweimal pro Woche, die im Anschluss an das Grundlagentraining an die vier Geräte - Sprung, Reck, Balken und Boden-gezielter herangeführt werden. Bei ersten Wettkämpfen auf Gauebene können sie bereits mitturnen und Wettkampferfahrung sammeln.

 

Wettkampf weiblich WK2:

Diese Gruppe besteht momentan aus acht Turnerinnen im Alter von 9 - 12 Jahren und trainiert dreimal in der Woche. Hier werden überwiegend Elemente Der höheren Pflichtübung erlernt und an ca. 4-6 Wettkämpfen im Jahr Pflichtübungen geturnt. Ebenso werden die Mädchen in den Kür-Bereich herangeführt und dürfen die ersten Übungen selbst zusammenstellen.

 

Wettkampf weiblich WK4:

In dieser Gruppe trainieren die Mädchen ebenfalls dreimal pro Woche. Hier wird für den Kür-Bereich trainiert, indem auch ein besonderes Augenmerk auf eigene Kreativität gelegt wird.

Insbesondere steht die Vorbereitung auf die Ligawettkämpfe in der Kreisliga im Vordergrund, in der die Turnerinnen nun seit dem Jahr 2011 antreten.

 

Grundlagentraining Gerätturnen:

Mi 16.15 - 17.45 Uhr, Mittlere Halle;
Fr 17.00 - 19.00 Uhr, Eugen-Müller-Halle (Vereinshalle)

Andrea Uttendorfer & Anke Röser

Gerätturnen weiblich Wettkampf W1:

Mo 17.00 - 18.30 Uhr,Eugen-Müller-Halle (Vereinshalle);
Mi 18.00 - 19.30 Uhr, GSH

Mona Gerstetter & Heike Unger

Gerätturnen weiblich Wettkampf W2 und W4:

Mo 18.00 - 20.00 Uhr, Mittlere Halle;

Mi 18.00 - 20.00 Uhr, Große Halle;

Anke Röser & Sibylle Thiele, Nadine Teiser & Claudia Hofmann

 

   
 
   
 

Gerätturnen weiblich Freizeit 1/ 2:

Fr 16.00-17.15 Uhr, Mittlere Halle;

Fr 17.15-18.30 Uhr, Mittlere Halle;

Mi 18.00-19.30 Uhr, Große Halle

Stefanie Fellger

 

 

Eine Gruppe von junggebliebenen Turnern und Turnerinnen trifft sich immer montagabends in lockerer Atmosphäre.

Es gibt in dieser Gruppe keinen Trainer, sondern jeder trainiert in seinem Rahmen, hat Spaß dabei und bestimmt seine eigenen Anforderungen. Tipps und Ratschläge der anderen werden gerne angenommen. Mit einem kleinen Hockeyspiel wird der Abend meist beendet.

Diese Gruppe bietet jedoch auch Schüler/innen oder Student/innen das geeignete Umfeld, um sich auf bevorstehende Sportprüfungen vorzubereiten.

 

Gerätturnen Erwachsene Freizeit:

Mo 20.00-22.00 Uhr, Mittlere Halle

Norbert Stauder

Wettkampfgymnastik

Ab der ersten Klasse können Mädchen bei der Wettkampfgymnastik mitmachen. Zunächst erlernen sie spielerisch die körpertechnischen Grundlagen und die Grundtechniken mit unseren Handgeräten (Ball, Band, Reifen, Seil und Keulen). Eine regelmäßige Teilnahme an den Übungsstunden, Spaß an tänzerischen Bewegungen und ein gewisses Rhythmusgefühl sind dafür sehr nützlich. Nach ungefähr einem Jahr beherrschen die Mädchen die Pflichtübungen und sie können an ersten Wettkämpfen teilnehmen. Hier werden sie dann ihr Können im Vergleich mit anderen Vereinen aus dem ganzen Turngau beweisen und haben sogar die Möglichkeit sich für weitere Wettkämpfe auf Landesebene zu qualifizieren.

Viel Spaß haben die Mädchen, wenn wir unsere Vorführung für die Kinderweihnachtsfeier einstudieren und üben, denn dann wird das Training etwas lockerer und sie dürfen eigene Ideen und Vorschläge einbringen.

 

Montags: 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ab der 1. Klasse (6 Jahre)

                 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr ab 12 Jahren

Freitags: 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ab der 1. Klasse (6 Jahre)

                 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab 12 Jahren

Übungsleiterinnen: Sina Bech & Sabine Thiele