About us

Gerätturnen

Zu Beginn stehen die Schulung koordinativer Fähigkeiten, die Entwicklung von Kraft, Schnelligkeit und Dehnfähigkeit und das Erlernen erster turnerischer Grundtechniken im Mittelpunkt. In den Wettkampfgruppen werden die erlernten Techniken verfeinert und Übungen für Boden, Stufenbarren, Sprung und Schwebebalken erlernt.
Informationen

Das Grundlagentraining ist den Wettkampfgruppen vorgeschaltet, um bei den Erst- und Zweitklässlern die Voraussetzungen für komplexe Turnelemente zu schaffen.

Im Mittelpunkt stehen die Schulung koordinativer Fähigkeiten, die Entwicklung von Kraft, Schnelligkeit und Dehnfähigkeit und das Erlernen erster turnerischer Grundtechniken.

Bei den Turnerinnen vollzieht sich im Laufe des Turnjahres durch die sowohl kindgerechten, aber auch fordernden Trainingseinheiten die notwendige Differenzierung.

Das Anschlusstraining findet dann - je nach ihrem Entwicklungsstand und ihrer Trainingsdisziplin – im Wettkampf- oder Freizeitbereich statt.

Wettkampf weiblich:

Im Wettkampfbereich sind die Turnerinnen in Gruppen eingeteilt. Es erfolgt die Einteilung nach Alter und nach dem individuellen Können der Mädchen. Zusätzlich zum wöchentlichen Training gibt es noch ein Trainingslager in den Osterferien, um schwierigere Elemente intensiv trainieren und sich auf Wettkämpfe noch gezielter vorbereiten zu können.

Mit Spaß und Freude sind die Mädchen auch für das Einstudieren eines Show-Programms für verschiedene Anlässe zu gewinnen.

Search